Nationalpark Bayerischer Wald

Wildes Waldgebirge Bayerischer Wald.
Wir als Nationalpark-Partner schätzen die einmalige Naturlandschaft unserer Region. Als Partner des Nationalparks Bayerischer Wald unterstützen wir in unserer täglichen Arbeit als Ihr Gastgeber die Idee des Nationalparks. Wir freuen uns darauf, Ihnen liebe Gäste, unser Wissen und unsere Begeisterung an Sie weitergeben zu können.

Nirgendwo sonst in ganz Mitteleuropa hat die Natur auf einer so großen Fläche wie hier das Sagen.

Das Informationszentrum "Hans-Eisenmann-Haus" bietet informative Einblicke in den Nationalpark Bayerischer Wald. Wenige Schritte entfernt lädt das Tierfreigelände zu einem Spaziergang durch die heimische Tierwelt ein. Auch der in seinem Bestand gefährdete Otter hat hier eine ständige Heimat gefunden, genau wie Hirsch, Wildschwein, Wisent, Dachs, Waldhühner, Auerwild, Uhu, Kolkrabe und viele Greifvögel.

Ein hervorragend beschildertes und markiertes Wanderwegenetz und Radwegenetz mit Unterständen, Schutzhütten, Ruhebänken und Rastplätzen macht den weiträumigen Bereich zu einem erstklassigen Wandergebiet.

Die unterschiedlichen Höhenlagen von ca. 500 bis 1450 m stellen für jeden Pflanzenfreund ein Eldorado dar. Besonders erwähnenswert: Das Pflanzenfreigelände beim Informationshaus (Dr.-Hans-Eisenmann-Haus).

Das neue Wahrzeichen des Bayerischen Waldes steht mitten im Nationalpark Bayerischer Wald

Am Ende des Stegs erreichen Sie den beeindruckenden Aussichtsturm (44 m), der aufgrund seiner markanten Form liebevoll "Baum-Ei" genannt wird. Entlang der 500 m langen Rampe im Aussichtsturm informieren verschiedene Infotafeln über den Wald und seine Bewohner.

Schließlich erreichen Sie die Plattform, von der Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Bayerischen Wald und Böhmerwald genießen können. An klaren Tagen kann man auch den nördlichen Alpenhauptkamm erkennen.