Rund um den Postwirt

Der Bayerische Wald - reich an lohnenswerten Ausflugszielen ...

Pullman City - Die lebende Westernstadt

Trapper in der Westernstadt Pullman City im Bayerischen Wald. Einmalig bei Tag und bei Nacht. An der Grenze zu Österreich und Tschechien mitten im Bayerischen Wald liegt, eingebettet in eine herrliche Landschaft, die Westernstadt Pullman City.

Erleben Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit des „Wilden Westens". Mit einem vielfältigen Showprogramm, vielen Attraktionen und dem hautnahen Erleben von Natur und Tier bietet die Westernstadt Abwechslung für Groß und Klein.

Passau - Die drei Flüsse Stadt

Das Passauer Drei-Flüsse-Eck ist weltweit die einzige Stelle, an der drei Flüsse aus drei verschiedenen Himmelsrichtungen kommend zu einem Fluss zusammen fließen. Vom Norden her die Ilz, vom Westen die Donau und aus dem Süden der Inn.

Passau ist in Ihrem Urlaub in Bayern mindestes einen Ausflug wert, besuchen Sie das Veste Oberhaus, den Passauer Dom und Mariahilf. Zu den bedeutendsten Ereignissen in Passau zählen die von Juni bis Juli alljährlich stattfindenden "Europäischen Wochen". Das sind musikalische Festspiele mit internationalem Rang. Kabarett können Sie in Passau vor allem zu den Passauer Kabarett-Tagen von Oktober bis Dezember erleben.

Krummau - Eine der schönsten Städte Böhmens / CZ

Cesky Krumlov (Krummau), von den Deutschen schon vor dem II. Weltkrieg als Perle des Böhmerwaldes bezeichnet, hat heute den Zusatz Venedig an der Moldau.

Die Renaissancestadt (Unesco - Weltkulturerbe) besitzt die zweitgrößte Schlossanlage Böhmens, diese erhebt sich über die Altstadt von Krummau. Besonderes Highlight ist das Schloss für Kinder und alle Tierliebhaber, denn direkt am Schloss werden Bären gehalten. Neben zahlreichen Museen, wie dem Foltermuseum oder dem Wachsfigurenmuseum und der St. Veitskirche laden auch viele Geschäfte zum Besuch ein. So bildet sich ein einzigartiges Ensemble von historischen Bauten und landschaftlicher Schönheit. Ein Tipp für Ihren Krummauaufenthalt wäre auch eine Besichtigung der Eggenberger Brauerei

Glaskultur im Bayerischen Wald

Noch ehe es im Gebiet des Bayerischen Waldes Holzindustrie gab, bestanden schon Glashütten. Die Hütten fertigten vor allem Rosenkranzperlen, die "Paternosterln" oder "Peterl". Immer mehr Hütten stellten später Edelglas, Hohlglas, Lüster und Dinge des täglichen Bedarfs her. Dem Werkstoff Glas und der Kreativität der Glasbläser waren kaum Grenzen gesetzt.

Aus Glasresten entstand eine ganz besondere Kunst: Das geschundene Glas. Reste, die aus sorgsamem und sparsamem Umgang mit der Masse Glas stammten, das "herausgeschundene" Glas, durften die Hüttenarbeiter für eigene Zwecke verwenden. Dabei entstand so manches Kunstwerk. Die heute noch existierenden Hütten fertigen vor allem edles Kristallglas, das z.T. im Mundblasverfahren zu weißem und farbigem Hohlglas verarbeitet wird. In allen Hütten können Besucher erleben, wie aus der glühenden Masse Kunstwerke entstehen.

Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

  • Keltendorf Gabreta
  • Schnapsmuseum Spiegelau
  • Freilichtmuseum Finsterau & Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling
  • Großer Arber (1456 m)
  • Wurm & Köck Donauschifffahrtsgesellschaft Passau
  • Glashütten & Glasmuseen: Spiegelau, Frauenau, Zwiesel - Beim Besuch in einer der Glashütten können Sie hautnah miterleben, wie aus einer 1100 Grad heißen Glasmasse Glas gefertigt wird.
  • Glasstraße Frauenau
  • "Glasscherben KÖCK" mit dem Wald-Glas-Garten in Riedlhütte
  • Glaskunst "Josephshütte" in Riedlhütte - Wollen Sie es selbst einmal probieren?
    Jeden Mittwoch bietet die Josephshütte Ihnen die Möglichkeit.